Leichtathleten beim Schüler-Hallen-Sportfest in Düsseldorf

Schön war’s

Am 18. November 2023 war die Leichtathletikabteilung des ASV-Süchteln mit Athletinnen und Athleten aus den Altersklassen U12, U14 und U16 beim 32. Schüler-Hallen-Sportfest des ASC Düsseldorf in der Leichtathletikhalle in Düsseldorf vertreten.

Die Konkurrenz war groß

Wir sind in den Disziplinen 50m, 60m, Weitsprung und 800m sowie Kugelstoßen angetreten. Die Konkurrenz war anspruchsvoll und groß… bei den W11ern sogar teilweise bis zu 2 Köpfe größer. Dennoch konnten sich die ASV-Athletinnen Marie Vootz, Lynn Peeters, Ashley Ukaegbu und Liane Wiesner in der Jahrgangsstufe W11 behaupten. Die Vorfreude auf die Wettkampfsaison 2024 ist damit noch mal gestiegen.

Läuferische Qualitäten

Marie, Ashley und Lynn konnten sich insbesondere in den Laufdisziplinen hervorheben. Beim 50m-Sprint mit über 60 Teilnehmenden waren alle drei wieder einmal sehr erfolgreich, Marie konnte ihre Zeit vom Bergfest, durch die sie sich einen vorderen Platz in der ewigen Bestenliste gesichert hat, bestätigen. Diese Sprintqualitäten halfen ihr und auch Lynn beim 800m-Lauf, bei dem sie wieder bis zu zwei Köpfe größere Konkurrentinnen hinter sich gelassen haben.

Die jüngste im Wettbewerb

Liane Wiesner ist beim Kugelstoßen als U12erin in der höheren Altersklasse U14 gestartet und war damit die jüngste Kugelstoßerin im Wettbewerb. Sie schaffte es dabei ihre persönliche Bestleistung aus dem Sommer noch mal zu bestätigen. Das gibt Hoffnung für das kommende Jahr, wenn sie offiziell in der Altersklasse U14 antreten darf.

Verletzungsbedingt abgebrochen

Nach einem gelungenen 60m Sprint in der Jahrgangsstufe W12 musste Mieke Rohwer leider verletzungsbedingt den Wettkampf beenden und konnte nicht mehr am Weitsprung teilnehmen. Wir alle wünschen Mieke eine gute Besserung und hoffen auf baldige Rückkehr zum Training und zum Wettkampfgeschehen.

Bis an die Schmerzgrenze

Besonders hervorstechen konnte Louise Stahlhut in der Jahrgangsstufe W10. Groß war die Freude als bei der Bekanntgabe der Finalteilnehmer zum Weitsprung Louisas Startnummer aufgerufen wurde. Louisa konnte sich im Weitsprungfinale noch einmal verbessern und erreichte so den 2. Platz. Ein weiteres Highlight war für Louisa der 800m Lauf… Zitat Tanja Stahlhut (Mutter von Louisa): „Ich kann da gar nicht hinsehen“. Louisa konnte sich bereits auf den ersten Metern mit einem sehr großen Vorsprung an die Spitze setzen. Entgegen den Vermutungen aller anderen konnte sie die Spitzenposition auch beibehalten und (!) hatte noch Energie für einen Endspurt. Nach einem Lauf bei denen die meisten von uns im Anschluss ein Sauerstoffzelt zur Regeneration benötigt hätten, reichte es in der Gesamtwertung aller Zeitläufe für den 3. Platz.

Unbegründete Sorgen

Dann war da noch Tiago Cavaleiro… besorgt wegen der doch sehr starken Konkurrenz in der Alternsklasse U16 im 800m Lauf… zumindest hatte es mit Sorgen begonnen. Geendet hat der 800m Lauf aber in einem klaren Sieg für Tiago. Die Sorgen waren dann doch wohl unbegründet.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen, willkommen im ASV! Sie erhalten eine Mail von uns sobald Ihre Anmeldung bearbeitet wurde.