ASV Süchteln – TV Kapellen 34:21
Am Samstag hatten wir den erfahrenen TV Kapellen als Gegner zu Gast. Während im Tabellenumfeld viele Mannschaften gegeneinander spielten, war für uns klar, dass diese eine Pflichtaufgabe werden würde, wenn wir an unserer Tabellenposition festhalten wollen und nahmen die Aufgabe mit breiter Brust an.
Von Anfang an entwickelte sich das Spiel standesgemäß. Schnell gingen wir mit 4:0 in Führung und zwangen die Gäste bereits nach 10 Minuten (8:3) zu ihrer ersten Auszeit. Auch danach ließen wir keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel kontrollierte, gingen aber allmählig vom Gas und schalteten in den Verwaltungsmodus. Besonders wurffreudig fand sich bei uns Christoph “Lütze” Kleinelützum, der einen Kommentar in der gegnerischen Presse über sein “in die Jahre kommen” nicht auf sich sitzen ließ und direkt im ersten Durchgang 8 Tore zu unserer Führung beisteuerte. Trotzdem bauten wir unseren Vorsprung nicht mehr nennenswert aus und gingen beim Stand von 18:12 in die Pause.
Auch zu Anfang des zweiten Durchgangs änderte sich an der Tordifferenz wenig. Scheinbar zufrieden mit dem bisherigen Spielverlauf konnten wir zwar gelegentlich den ein oder anderen Zähler noch drauflegen, erweckten aber weder in den eigenen Reihen, noch auf der Tribüne den Anschein, den gleichen Ehrgeiz wie zu Beginn an den Tag zu legen. Das änderte sich nochmal mit einer genommenen Auszeit und einhergehenden Wechsel 10 Minuten vor Schluss. Die jüngere Besetzung brachte eine erhötes Tempo in die Schlussminuten, um sich noch weiter von den Moersern abzusetzen. Insbesondere Ben “Ben Krefeld” Borkenhagen steuerte in kürzester Zeit 3 Tore zu und entzückte das Publikum mit seiner Dynamik. So endete das Spiel letztendlich beim Stand von 34:21 und die Punkte blieben ungefährdet in der Irmgardisstadt.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen, willkommen im ASV! Sie erhalten eine Mail von uns sobald Ihre Anmeldung bearbeitet wurde.