Ehrenkodex

Medien und Gesellschaft beschäftigen sich zunehmend mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt“. Weil diese psychische oder physische Gewalt häufig direkt dem sozialen Umfeld der Betroffenen entspringt, haben sich auch die Sportbünde, der Deutsche Leichtathletik Verband und der Leichtathletik Verband Nordrhein verstärkt mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Der ASV Süchteln hat sich mit dem Ehrenkodex des Landessportbund NRW verpflichtet, diesen zum Wohle des Kindes und Jugendlichen zu respektieren und einzuhalten. Zwar gibt es beim ASV Süchteln diesbezüglich keine Anzeichen, dennoch ist die Kindeswohlgefärdung ein Thema das angesprochen werden muss. Unser Vorstand und unsere Trainer tragen nach dem "vier Augen Prinziep" dafür Sorge, dass dieser eingehalten wird. Sie haben sich zur Einhaltung schriftlich verpflichtet um Gefahren schon vor der Entstehung zu erkennen.

Der Vorstand bittet dabei um Aktive Mithilfe aller, damit wir unseren Kindern und Jugendlichen das Beste für ihre Entwicklung bieten können.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationsmaterial rund um das Thema zusammen.

Empfohlene Vorgehensweise für Vereine:

  • Ehrenkodex downloaden und an alle Trainer, Betreuer und Helfer im Verein ausgeben
  • Unterschriebene Ehrenkodizes verschlossen aufbewahren
  • Bei Lizenzverlängerungsanträgen eine Kopie des jeweiligen unterschriebenen Ehrenkodex mitsenden

Die unterschriebenen Ehrenkodizes von Verbands- und Bezirksfunktionären, Kampfrichtern, Landestrainern und mit ähnlichen Aufgaben betrauten Personen werden in der Geschäftsstelle des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein unter Verschluss aufbewahrt.

Kontaktadressen Fachberatung

Weisser Ring e.V.
www.weisser-ring.de
Tel. 116 006 bundesweites, kostenfreies Opfertelefon

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Beratungsstellen in der Umgebung nach Postleizzahlsuche)
www.hinsehen-handeln-helfen.de

Nummer gegen Kummer kostenlose telefonische Beratung für Eltern und Jugendliche
Nummer gegen Kummer e.V.
Kinder- und Jugendtelefon 0800-111 0 333
Elterntelefon 0800-111 0 550
Beratungszeiten Montag – Samstag von 14 – 20 Uhr
(kostenlose und anonyme Beratung vom Handy und Festnetz)
www.nummergegenkummer.de

www.beauftragte-missbrauch.de