Personeller Umbruch innerhalb der Oberligamannschaft

Drei Spieler verlassen den ASV.

Mit Tim Schumacher, Johannes Dimmig und Andreas Thönnissen werden gleich drei Spieler den ASV Süchteln verlassen.

Die Gründe sind ganz unterschiedlich. Fakt ist jedoch, dass alle drei erheblich zum Erfolg der letzten Jahre beigetragen haben und der ASV froh sein kann, dass diese 3 ein Teil der jüngeren Vergangenheit der Tischtennisabteilung waren. Vielleicht ergibt sich in Zukunft noch einmal die Möglichkeit zur Rückkehr, dem steht jedenfalls nichts im Wege.

Andreas wurde in seiner Zeit beim ASV Westdeutscher Schülermeister und nahm an mehreren Deutschen Meisterschaften teil. Tim und Andreas waren Kaderspieler des Westdeutschen Tischtennis Verbandes. Sie holten zudem etliche Titel bei Bezirks- sowie Kreismeisterschaften, um nur einige Erfolge im Trikot des ASV Einigkeit Süchteln e.V. zu nennen. Sicherlich ist das auch ein Verdienst des Trainerteams rund um den Cheftrainer Holger Anders.

Johannes Dimmig ist mit seinem Job als Verbandstrainer und Trainer des Bundesligisten TTC indeland Jülich eigentlich zeitlich voll ausgebucht. Daher könnte er in der kommenden Saison als aktiver Spieler nicht alle Spiele bestreiten. „Es fällt der Abteilungsleitung überaus schwer Johannes gehen zu lassen, weil er sportlich und menschlich eine Bereicherung für die Mannschaft und den Verein ist und war“, so Oliver Bovians.

Wohin es die drei zieht ist noch nicht klar. Die Tischtennisabteilung des ASV wird es auf jeden Fall verfolgen. Wir wünschen allen bereits jetzt viel Glück und Erfolg für die Zukunft und für die restlichen Spiele im ASV Trikot den gewünschten sportlichen Erfolg.