Freizeitmöglichkeiten

 

Paddeln auf der Niers Kletterwald Niederrhein
Naturschutzgebiet Skaterbahnen
Dülkener Narrenmühle Kreativspielplatz am Konrad-Adenauer-Ring
Wanderung durch die "grüne Lunge" Viersens Historische Stadtführungen für "Kids"
Der stadtökologische Lehrpfad in Dülken Heimatmuseum Süchteln
Skulpturensammlung an der Städtischen Galerie Rundwanderweg Hoher Busch
Nordic Walking Schwimmbäder

 


Paddeln auf der Niers

Kanu- und Radwandertouren

Abenteuerlustig? Dann ist eine Kanutour auf der Niers vielleicht genau das Richtige für Sie. Dabei kombinieren Sie modernen Freizeitspaß mit beeindruckenden Naturerlebnissen entlang des kleinen Flusses, der mit einer gemütlichen Strömung (ca. 3 km/h) fließt. Kanus können Sie von mehreren kommerziellen Anbietern mieten. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Streckenlängen und können Ihren Paddelausflug ideal mit einer Fahrradtour kombinieren.,

Über die folgenden Links erhalten Sie weiterführende Informationen zu Kanutouren auf der Niers, die sich ideal mit einer Fahrradtour verbinden lassen. Dort können Sie sich sowohl über die verschiedenen Wegstrecken, Übernachtungsmöglichkeiten, Preise und die technische Ausrüstung informieren, als auch Prospekte zu Ihrem Wunschthema bestellen.

Paddeltouren auf der Niers mit der Sport Spiel Spaß Agentur

Tel: 02162/70255

Mobil: 0172/ 2650729

 

Kletterwald Niederrhein

Zwischen den hohen Fichten der Süchtelner Höhen können alle, die Spaß am Klettern haben oder es einfach einmal ausprobieren möchten, die vielfältigen Kletterelemente erobern. Auf einer Fläche von 27.500 m² sind in den Kletterwald Niederrheininsgesamt 58 verschiedene Kletterelemente integriert - mit Netzbrücken, Bohlen und Seilen geht es Schritt für Schritt von Baum zu Baum. Vier verschiedene Parcours stehen zur Verfügung. Jeder Gast bekommt vor Antritt der Klettertour eine Einweisung durch speziell geschultes Personal. Entsprechende Kletterbekleidung (z.B. Jeanshose, festes Schuhwerk) sollte mitgebracht werden.

Der Parkplatz befindet sich an der Hindenburgstraße (L 475) von der Autobahn A 61 kommend (Sportpark "Süchtelner Höhen"). Die Bushaltestelle des VRR "Süchtelner Höhen" befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Parkplatz (Linien 067 und 074). Vom Parkplatz aus gibt es eine Beschilderung zum Kletterwald (Fußweg ca. 1200 m durch den Wald).

Zwischen den hohen Fichten der Süchtelner Höhen können alle, die Spaß am Klettern haben oder es einfach einmal ausprobieren möchten, die vielfältigen Kletterelemente erobern. Auf einer Fläche von 27.500 m² sind in den Kletterwald Niederrheininsgesamt 58 verschiedene Kletterelemente integriert - mit Netzbrücken, Bohlen und Seilen geht es Schritt für Schritt von Baum zu Baum. Vier verschiedene Parcours stehen zur Verfügung. Jeder Gast bekommt vor Antritt der Klettertour eine Einweisung durch speziell geschultes Personal. Entsprechende Kletterbekleidung (z.B. Jeanshose, festes Schuhwerk) sollte mitgebracht werden.

Der Parkplatz befindet sich an der Hindenburgstraße (L 475) von der Autobahn A 61 kommend (Sportpark "Süchtelner Höhen"). Die Bushaltestelle des VRR "Süchtelner Höhen" befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Parkplatz (Linien 067 und 074). Vom Parkplatz aus gibt es eine Beschilderung zum Kletterwald (Fußweg ca. 1200 m durch den Wald).

 

Skaterbahnen in Viersen

In Viersen gibt es zwei Skater-Bahnen:

Die erste wurde am Kreativspielplatz Konrad-Adenauer-Ring in Viersen gebaut und ist für Anfänger gut geeignet. Die zweite 1998 „Am Höhenbad“ in Süchteln mit dem Highlight einer „Mini-Ramp“ in Höhe von 2,50 m. Damit gilt sie unter Skatern als „Profi-Bahn“. Beide Bahnen werden ständig optimiert und sehr beliebt.

 

Naturschutzgebiet Bockerter Heide

Das fast 200 Hektar große Waldgebiet Bockerter Heideim Südwesten Viersens ist eine wahre Schatzkammer für Liebhaber der bäuerlichen Kulturlandschaft. Im Jahre 2002 wurden drei Rundwanderwege angelegt, zwölf Schautafeln - gleich neben dem Ausflugslokal Waldfrieden- bieten die Möglichkeit, sich über die geschichtliche Entwicklung und die hier traditionell vorherrschenden Formen der Waldnutzung zu informieren. Für Interessierte gibt es eine Informationsmappe mit wissenswerten Einzelheiten: von der Dreifelderwirtschaft über die Flachs-Leinen-Verarbeitung früherer Zeiten bis hin zur Flora und Fauna. Führungen sind möglich.

Info:Telefon: 02162 101-480

 

 

Skulpturensammlung an der Städtischen Galerie

In unmittelbarer Nachbarschaft der Städtischen Galerie im Park am Rathausmarkt befindet sich die städtische Skulpturensammlungmit Werken zeitgenössischer Künstler. Exponate von Karl Horst Hödicke, David D. Lauer, Erwin Heerich, Mark di Suvero, Anthony Cragg, Wolfgang Nestler und Matta sind hier zu sehen.
Der Verein für Heimatpflege Viersen bietet besondere Führungen für Schulklassen an.

Weitere Informationen und Terminabsprache:Dr. Albert Pauly, Telefon: 02162 7430

                   

Dülkener Narrenmühle

Besichtigung der Narrenmühleund des Narrenmuseums, anschließende Besichtigung der Altstadt, des Gefangenenturms und der Stadtmauer. Die Narrenmühle ist eine restaurierte frühere Bockwindmühle und beherbergt unter anderem den "Großen Weisheitssaal", Tagungsort der Senatoren der Dülkener Narrenakademie (Gegr. 1554).

Ansprechpartner:
Dr. Volker Müller,
Lindenstr. 21,
41747 Viersen,
Tel.: 02162 24505
Anmeldung unbedingt erforderlich!

 

Kreativspielplatz am Konrad-Adenauer-Ring

in Viersen, 6.500 m² groß, ganzjährig geöffnet, mit vielfältigem Angebot für Kinder: zwei Riesenrutschen, künstlicher Wasserlauf, "Wassermatschmaschine", Skateboardbahn, Rasenflächen für Ballspiele, Seilbahn, Bodentrampolin, Tischtennis und Bocciabahn, Sandspielbereich, Teich mit Spielkombination u.v.m.

 Wanderung durch die "grüne Lunge" Viersens

Der Hohe Busch, die Süchtelner Höhen und der Stadtgarten Dülken bilden die "grüne Lunge" Viersens. Bei einer Wanderung durch diese umfangreichen Waldgebiete lassen sich zahlreiche interessante Punkte miteinander verbinden: die Minigolfanlage (Zufahrt über Höhenstraße) und das Wildgehege Süchteln, der Bismarckturmin Viersen, von dem aus man bei günstiger Witterung bis zum Rhein sehen kann (Turmbesteigung nach vorheriger Terminvereinbarung), das Steinlabyrintham Aachener Weg auf dem geografischen Mittelpunkt der Stadt oder die im Sommer 2004 eröffnete Spiellandschaft im Stadtgarten Dülken. Führungen sind möglich.

Weitere Informationen:Tel. 02162 101-480

 

Historische Stadtführungen für "Kids"

"Der geldrische Löwe (Viersen), das Dülkener Ei (Dülken) oder die Gräfin St. Irmintrudis (Süchteln)": Unter diesem Motto stehen historische Stadtführungen für "Kids", die der Verein für Heimatpflege in Viersen, Dülken und Süchteln anbietet.

Weitere Informationen gibt es bei: Dr. Albert Pauly Telefon 02162 7430, Fax: 02162 814803

 

Der stadtökologische Lehrpfad in Dülken

Der stadtökologische Lehrpfad in Dülken ist ein Projekt des Städtischen Gymnasiums Dülken, Leistungskurs Erdkunde, Jahrgangstufe 13, mit dem Schülerinnen und Schüler am Jugendwettbewerb der Stadt Viersen "Ich hab da ne Idee" teilgenommen haben. Der Siegerbeitrag wurde umgesetzt und beschreibt in zehn Stationen den Kultur- und Naturraum im Viersener Stadtteil Dülken. Der Lehrpfad ist als Rundgang konzipiert und gibt interessante Einblicke aus stadtökologischer Sicht.

Eine Informationsbroschüre können Sie beim Bürgerbüro der Stadt Viersen, Rathausmarkt 1, 41747

Viersen, Tel. 02162 101-224 erhalten oder hier als PDF-Dokument herunterladen.

 

 Heimatmuseum Süchteln

Ein altes Fachwerkhaus an der Propsteistraße beherbergt interessante Zeugnisse aus der Süchtelner Vergangenheit: Gesteins- und Muschelsammlung aus den Süchtelner Formsandgruben, Samtwebstuhl, Gerätschaften zur Textilverarbeitung, Schuhmacherwerkstatt um 1900, Werkzeug von Sattler und Holzschuhmacher, Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts, volkskundliche Objekte, Hinterglasbilder, Notgeldsammlung, Süchtelner Vereinsfahnen aus dem 19. Jahrhundert, Gegenstände aus der geschichtlichen Vergangenheit Süchtelns und seiner Umgebung sowie Dokumente zur Stadtgeschichte Süchtelns.

Das Heimatmuseumwird betreut von den Süchtelner Heimatfreunden. Führungen können vereinbart werden mit Erhard Braun, Tel. 02162 8413.

 

 

 

Rundwanderweg Hoher Busch

Die Viersener Landschaft weist eine sehr abwechslungsreiche Struktur mit Wechsel von Wald, Freiland und Wasser auf und bietet so für Spaziergänger und Radwanderer einen angenehmen Erholungsraum.


Neben dem Naturschutzgebiet Bockerter Heideund der Niersniederung ist der Höhenzug Hoher Busch - Süchtelner Höhen durch zahlreiche Rundwanderwege erschlossen.

Der südlich gelegene Rundwanderweg ist von der Stadt Viersen in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Schwalm-Nette konzipiert und mit interessanten Info-Tafeln versehen worden.

Der Wanderweg verläuft in einem alten Buchenhochwald, der immer wieder von knorrigen Eichen und Kiefern unterbrochen wird.  An den östlichen und westlichen Waldrändern genießt man bei klarem Wetter einen freien Fernblick bis zum Rhein beziehungsweise zur Maas. Die Entstehungsgeschichte der Landschaft ist auf einer Info-Tafel dargestellt. Sie steht am Parkplatz der Sportanlage Hoher Busch.

Dort findet man auch Hinweise zu den anderen Sehenswürdigkeiten entlang des ca. 3 km langen Rundwanderweges.



 

Zu nennen sind hier:

  • der Bismarckturm

  • der Wasserhochbehälter - technisches Denkmal von 1901 -, ( eigentlich ein Wasserturm ohne Schaft)

  • das Ninive, wo 1880 eine römische „villa rustica“ entdeckt wurde

  • der Ziegel-Ringofen - von 1900 -  dessen Brenntechnk die Ziegelherstellung revolutionierte

 

  • mittelalterliche Landwehren - Zeugen von historischen Grenzen in der heute „grenzenlosen“ Landschaft

  • das Viersener Labyrinth- ein Steinlabyrinth in klassisch-kretischer Form. Der etwa 500 Meter lange Weg ins Innere, lädt zur Selbstbesinnung ein.

Nordic Walking

Die herrliche Landschaft am Niederrhein in und um Viersen ist ideal für die Sportart Nordic Walking. Durch die Felder und Flussauen entlang der Niers oder den bewaldeten Höhenzug Hoher Busch – Süchtelner Höhen können Sie in der Natur dem Alltagsstress davonlaufen, gesunde, frische Luft atmen, den Geist anregen sowie ihre Ausdauer und Fitness mit Nordic Walking stärken. Das Gehen mit den Stöcken ist die ideale Bewegungsform zur Stabilisierung der Gesundheit, Verbesserung der Fitness und Steigerung der Lebensqualität.

Am Hohen Busch entstand 2008 auch das  „DSV nordic aktiv Walking Zentrum Niederrhein“.  
Insgesamt 4  Nordic Walking-Strecken mit drei Schwierigkeitsgraden können erlaufen werden. Die 3 Einstiegsstellen sind mit offiziellen Übersichtstafeln beschildert. Die Strecken selbst, sind mit Streckenschildern ausgewiesen.  
Die Niederrheinwerke Viersen als Auftraggeber und Sponsor des DSV nordic aktiv Walking Zentrums bieten eine Informationsbroschüre und einen Streckenplan zum Download an.

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: aussgebildete Trainer von Viersener Sportvereinenführen Sie gerne in die Sportart ein und zeigen Ihnen die richtige Technik.  Mit Gleichgesinnten vertiefen Sie  Ihre Kenntnisse und verbessern Ihren Laufstil.

 

 Radwandern

Auf unseren 150 km langen Radwegenetz können Sie die attraktive niederrheinische Landschaft "erfahren"!
Die Routenangaben + Karte finden Sie  unter dem unten genannten Link.

http://www.radroutenplaner.nrw.de/RRP_themenrouten_02.html

 

 Schwimmbäder

Stadtbad Viersen (Jugendstilbad)

Burgstraße 60
41747 Viersen
Tel: 02162 371-414

Das original restaurierte Jugendstilbad zeichnet sich durch das von der besonderen Architektur geprägte Ambiente aus.

2006 wurde es durch einen im jugendstilgehaltenen Saunabereich ergänzt.

   

 

Niederrheinwerke Viersen mobil und aktiv GmbH
Rektoratstr. 18
41747 Viersen
Tel: 02162 371-350
Fax: 02162 371-178 oder 371-100

 

Ransberg

Heesstraße 80
41751 Viersen
Tel: 02162 371-401

Spaß und Fitness für die ganze Familie bietet das Bad Ransberg. Besondere Attraktion ist die 65 m lange Doppel-Acht-Wasserrutsche.

 

   

 

 

Weitere Möglichkeiten und Angebote unter :

 

Niederrhein Tourismus

E-Mail: wfg@niederrhein-tourismus.de