Männliche A-Jugend gewinnt gegen Kempen

Die männliche A-Jugend gewinnt das Heimspiel gegen VT Kempen mit 25-15 (8-8). Den bisherigen Saisonergebnissen nach zu urteilen erwarte den ASV-Jungs ein Gegner auf Augenhöhe. Ausser Nico van de Venn, der nach seinem Wadenbeinbruch lange ausfallen wird, fehlte nur Mark Hormes (privat verhindert). In der ersten Halbzeit kamen die A-Jungs des ASV schlecht ins Spiel. Wie bereits in den Spielen zuvor war die Chancenverwertung schlecht und in der Abwehr bekam man zuwenig Zugriff. Trotzdem schaffte man es mit einem 8-8 in die Kabine zu gehen. Dort wurde nochmal klar und deutlich gesagt wie die Kempener zu knacken sind und zusätzlich versuchte man es im Angriff mit 2 Kreisläufern. Die Kabinenansage und die Umstellung zeigte Wirkung. Bis zur 50. Minute zog man auf 20-11 davon und selbst eine doppelte Unterzahl wurde ohne Gegentor, aber dafür mit 2 eigenen Toren überstanden. Am Ende stand ein deutliches und absolut verdientes 25-15 an der Anzeigetafel.

Für den ASV spielten und trafen:

Bennet Jüngerkes (Tor), Philipp Stappen, Richard Wirtz, Fynn Hüttersen und Hendrik Lennackers (je 1), Simon Kluß (2), Paul Scheffler (5), Roman Bahr (6), Leon Kühnen (8), Lennart Steffens, Jonas Heggen, Jan Berx und Felix Hormes.