Männliche A-Jugend erobert am 10.Spieltag die Tabellenspitze

Die männliche A-Jugend des ASV besiegt im Nachholspiel den Tabellenletzten aus Tönisvorst mit 34-12 (17-8). 

Ohne den verletzen Nico van de Venn und ohne Mark Hormes und Paul Scheffler (beide privat verhindert) empfingen die ASV-Jungs zum Nachholspiel die Mannschaft aus Tönisvorst. Schon vor dem Spiel war klar, dass mit einem Sieg die Tabellenführung übernommen werden kann. Daher waren die Spieler des ASV motiviert und mussten nur darauf hingewiesen werden gegen den Tabellenletzten nicht zu überheblich zu sein. Direkt zu Spielbeginn wurde deutlich dass die ASV-Jungs überlegen sind. Beim Spielstand von 4-0 nach 3 Spielminuten begann man jedoch bereits mit Anspielen an z. B. den Kreis die nur mit viel Zufall ankommen konnten. Trotz der nicht zufriedenstellenden Spielweise wurde die Führung bis zur Halbzeit kontinuierlich ausgebaut. In der Kabine gab es dann die entsprechenden Hinweise damit die zweite Halbzeit etwas attraktiver gestaltet werden kann. Insbesondere in der Abwehr funktionierte dies außerordentlich gut. Zwischen der 30. und 55. Spielminute kassierte Bennet Jüngerkes lediglich einen Gegentreffer und ihm gelang dabei das Kunststück alle 4 Siebenmeter der Tönisvorster zu entschärfen. Am Ende durfte man sich über ein 34-12 freuen. 

Nach diesem Sieg steht die A-Jugend des ASV an der Tabellenspitze. Um diesen Platz nicht sofort wieder zu verlieren ist im Spitzenspiel am Sonntag in Lobberich allerdings eine deutliche Leistungssteigerung nötig.

Für den ASV spielten und trafen:

Bennet Jüngerkes (Tor), Jan Berx und Lennart Steffens (je 2), Fynn Hüttersen (8), Roman Bahr (7), Leon Kühnen (4) Simon Kluß, Richard Wirtz und Philipp Stappen (je 3), Felix Hormes und Hendrik Lennackers (je 1).

*Männliche A-Jugend erobert am 10.Spieltag die Tabellenspitze*

Die männliche A-Jugend des ASV besiegt im Nachholspiel den Tabellenletzten aus Tönisvorst mit 34-12 (17-8). 

Ohne den verletzen Nico van de Venn und ohne Mark Hormes und Paul Scheffler (beide privat verhindert) empfingen die ASV-Jungs zum Nachholspiel die Mannschaft aus Tönisvorst. Schon vor dem Spiel war klar, dass mit einem Sieg die Tabellenführung übernommen werden kann. Daher waren die Spieler des ASV motiviert und mussten nur darauf hingewiesen werden gegen den Tabellenletzten nicht zu überheblich zu sein. Direkt zu Spielbeginn wurde deutlich dass die ASV-Jungs überlegen sind. Beim Spielstand von 4-0 nach 3 Spielminuten begann man jedoch bereits mit Anspielen an z. B. den Kreis die nur mit viel Zufall ankommen konnten. Trotz der nicht zufriedenstellenden Spielweise wurde die Führung bis zur Halbzeit kontinuierlich ausgebaut. In der Kabine gab es dann die entsprechenden Hinweise damit die zweite Halbzeit etwas attraktiver gestaltet werden kann. Insbesondere in der Abwehr funktionierte dies außerordentlich gut. Zwischen der 30. und 55. Spielminute kassierte Bennet Jüngerkes lediglich einen Gegentreffer und ihm gelang dabei das Kunststück alle 4 Siebenmeter der Tönisvorster zu entschärfen. Am Ende durfte man sich über ein 34-12 freuen. 

Nach diesem Sieg steht die A-Jugend des ASV an der Tabellenspitze. Um diesen Platz nicht sofort wieder zu verlieren ist im Spitzenspiel am Sonntag in Lobberich allerdings eine deutliche Leistungssteigerung nötig.

Für den ASV spielten und trafen:

Bennet Jüngerkes (Tor), Jan Berx und Lennart Steffens (je 2), Fynn Hüttersen (8), Roman Bahr (7), Leon Kühnen (4) Simon Kluß, Richard Wirtz und Philipp Stappen (je 3), Felix Hormes und Hendrik Lennackers (je 1).