Judo spielend lernen

Judo spielend lernen

Auch wir wollen diesen pädagogisch sinnvollen Weg bestreiten und bieten dieses Programm ab Januar 2012 Mittwochs von 16:15h bis 17:30h und Freitags von 16:00h bis 17:15h an. Damit Sie sich ein eigenes Bild dieser Arbeit machen können, zeigen wir Ihnen einen Querschnitt der Arbeit am 25.Januar und 27.Januar zu den üblichen Trainingszeiten. An diesem Tag werden wir Ihnen alle Frage dazu beantworten.

Das Programm des DJB für die Ausbildung der 5- bis 7-Jährigen

Unsere Kinder sind übergewichtig, die körperliche Leistungsfähigkeit geht zurück, die Bewegungssicherheit lässt nach und durch mangelndes Selbstwertgefühl nimmt die Aggressivität zu. Diesen wachsenden Problemen soll entgegengewirkt werden.

Der DJB hat deshalb ein Programm aufgelegt, das bereits Kindern unter sieben Jahren bei der Bewältigung dieser Probleme helfen soll.

Kindgerecht und mit optisch ansprechenden Materialien werden Kinder motiviert, sich sportlich zu betätigen.

Dabei soll besonderen Wert gelegt werden auf:

  • die Förderung der Körperwahrnehmung und des Bewegungsempfindens

  • die Stärkung der Stütz- und Haltemuskulatur

  • die Förderung grundlegender koordinativer und konditioneller Fähigkeiten

  • die Entwicklung von Werten für die eigene Sicherheit und den Erwerb vielfältiger Kompetenzen zur Entfaltung der Persönlichkeit.

Nicht zuletzt steht aber auch das Ziel, die Kinder zur Sportart Judo hin zu führen.

Das Programm des DJB für die unter siebenjährigen Kinder ist kindgerecht aufgearbeitet und bietet für jeden Übungsleiter ein Kompendium für seine Arbeit mit unserem jüngsten Nachwuchs.

Die Judo – Werte

Der Deutsche Judo-Bund hat insgesamt 10 Werte herausgestellt, die durch Judo in besonderer Weise vermittelt werden können. Um diese sollen sich die Judovereine auch akzentuiert bemühen. Sie sind deshalb elementare Bestandteile des Kinderpasses.

Dies sind im Einzelnen:

Höflichkeit: Behandle deine Trainingspartner und Wettkampfgegner wie Freunde. Zeige deinen Respekt gegenüber jedem Judo-Übenden durch eine ordentliche Verbeugung.

Hilfsbereitschaft: Hilf deinem Partner, die Techniken korrekt zu erlernen. Sei ein guter Uke. Unterstütze als Höher-Graduierter/Trainingsälterer die Anfänger. Hilf den Neuen, sich in der Gruppe zurecht zu finden.

Ehrlichkeit: Kämpfe fair, ohne unsportliche Handlungen und ohne Hintergedanken.

Ernsthaftigkeit: Sei bei allen Übungen und im Wettkampf konzentriert und voll bei der Sache. Entwickle eine positive Trainingseinstellung und übe fleißig.

Respekt: Begegne deinem Lehrer/deiner Lehrerin und den Trainingsälteren zuvorkommend. Erkenne die Leistungen derjenigen an, die schon vor Deiner Zeit Judo betrieben haben.

Bescheidenheit: Spiele dich selbst nicht in den Vordergrund. Sprich über deinen Erfolg nicht mit Übertreibung. Orientiere dich an den Besseren und nicht an denen, deren Leistungsstand du bereits erreicht hast.

Wertschätzung: Erkenne die Leistung jedes Anderen an, wenn dieser sich nach seinen Möglichkeiten ernsthaft anstrengt.

Mut: Nimm im Randori und Wettkampf dein Herz in die Hand. Gib dich niemals auf, auch nicht bei einer drohenden Niederlage oder bei einem scheinbar übermächtigen Gegner.

Selbstbeherrschung: Achte auf Pünktlichkeit und Disziplin bei Training und Wettkampf. Verliere auf der Matte nie die Beherrschung, auch nicht bei Situationen, die du als unfair empfindest.

Freundschaft: Achte all diese Werte und alle Menschen. Dann wirst du beim Judo unweigerlich Freunde finden.

Der Kinderpass

Der Kinderpass ist der offizielle Mitgliedsausweis des DJB für die 5- bis 7-jährigen Kinder. Dieser als Stickerbuch angelegte Pass zeigt den Kindern ihren Leistungsfortschritt. Je nach Übungsstand sollten die Kinder in regelmäßigen Abständen die entsprechenden Sticker als Anerkennung in den Kinderpass einkleben.

Der Kinderpass besteht aus folgenden Teilen:

- Aufkleber: Bewegen ohne Partner

- Aufkleber: Bewegen mit Partner

- Aufkleber: Kämpfen zu zweit und in der Gruppe

- Aufkleber: die Judo-Werte

- Aufkleber: Judo Technik

Für je acht Sticker im Kinderpass erhalten die Kinder von den Vereinen ein neues Stoffabzeichen für den Judogi, das ebenfalls zum Paket des Kinderausweises gehört, so dass auch nach außen hin dokumentiert wird, welchen Lernfortschritt die Kinder gemacht haben. Das Paket des Kinderpasses bestellen die Vereine über ihre jeweiligen Landesverbände. Die Kinder erhalten ihre spezielle Pässe dann von ihrem Verein.